Kinderoskar für Kadir Osterhage

Quelle: www.muensterschezeitung.de

NEUENKIRCHEN „Der hat es wirklich verdient“, sagten einige Neuenkirchener gestern spontan, als sie hörten, dass Kadir Osterhage in diesem Jahr den Kinderoskar verliehen bekommt.

Der Leiter des Jugendorchesters der Freiwilligen Feuerwehr wurde gleich mehrfach vorgeschlagen. Kadir Osterhage bekommt die mit 100 Euro dotierte Auszeichnung am Samstag auf dem Kindertag überreicht.

Sechs Jahre Leiter

In der Begründung heißt es: Seit ungefähr sechs Jahren leitet Osterhage das Jugendorchester und opfert seine Freizeit, um mit den Kindern und Jugendlichen einmal wöchentlich zu proben. „Dabei haben wir immer eine Menge Spaß, obwohl wir manchmal ganz schön anstrengend und nervenaufreibend sind“, schreiben Mitglieder des Orchesters an die Jury. Trotzdem lege er gerne zusätzliche Probetage ein, wenn ein Auftritt vor der Tür steht, um uns so gut es geht darauf vorzubereiten.
„Kadir sorgt nicht nur dafür, dass wir bei unseren Proben jede Menge Spaß haben, er sorgt auch noch dafür, dass unser musikalisches Können gefördert wird“, heißt es weiter.

Er motiviere jedes Jahr einige, einen Lehrgang mitzumachen, der für junge Musiker eine große professionelle Hilfe ist. Aber nicht nur die Musik stehe im Jugendorchester im Vordergrund, auch die Kameradschaft sei Kadir äußerst wichtig. Deshalb habe er im letzten Jahr die Fahrt zum Heidepark Soltau organisiert.

Viele schöne Jahre

Das sei aber noch nicht alles. „Wir haben kurz vor Weihnachten mit allen nach einem Auftritt noch einen Karaoke-Abend veranstaltet, sowie einen Bowling-Nachmittag, der in ein gemütliches Pizzaessen bei ihm zu Hause überging“, sind die jungen Musiker begeistert. Sie freuen sich, dass dem jungen Dirigenten für die „vielen schönen Jahre“ mit einem Kinderoskar gedankt wird.

Menü