Chronik

Das heute so beliebte Orchester der Freiwilligen Feuerwehr Neuenkirchen wurde 1884 von dem damaligen Fabrikanten und Musikfreund Josef Frieling ins Leben gerufen. Er bestellte die Musikinstrumente, bezahlte die Rechnung √ľber 321,50 Goldmark aus eigener Tasche und sorgte daf√ľr, dass f√§hige M√§nner die Ausbildung der musikbegeisterten Mitglieder des Orchesters √ľbernahmen.

Fr√ľher wie heute ist es Ziel des Orchesters, mit allen nur zur Verf√ľgung stehenden Mitteln wie Flei√ü, Disziplin und viel Schwung das Publikum zu unterhalten und zu begeistern. Dieser Gr√ľndungsgedanke zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte des Orchesters. So schaffte man es, kontinuierlich den Beliebtheitsgrad und die Akzeptanz bei den Musikern sowie beim Publikum zu steigern. Mit dem Willen, gute und professionell orientierte Musik zu machen, hat dieses Orchester zeitlich schon zwei Weltkriege, unz√§hlige Musikerwechsel, sowie acht Dirigenten √ľberlebt.

Das einzige was sich st√§ndig ge√§ndert hat, ist die Musikstilrichtung, was nat√ľrlich von jedem Musiker Aufgeschlossenheit, Flexibilit√§t und Kreativit√§t fordert. Gerade dies macht das Hobby so interessant!

Auch die Aufgaben unseres Orchesters haben sich nur unwesentlich ver√§ndert. Dass das Orchester alle Veranstaltungen der Feuerwehr musikalisch umrahmt, ist selbstverst√§ndlich! Auch steht das Orchester der Gemeinde zu allen gr√∂√üeren Festen zur Verf√ľgung. Bekannt und beliebt bei der Bev√∂lkerung sind die gro√üen Konzerte, die in Eigenregie veranstaltet und bei immer voll besetztem Haus durchgef√ľhrt werden. Aber auch √ľber Neuenkirchens Gemeindegrenzen hinaus erfreut sich das Orchester √ľber zunehmende Beliebtheit und Sympathie.