Die letzten Proben vor dem Konzert

Bild Probe Probewochenende

In diesem Jahr stand endlich mal wieder ein Probewochenende auf dem Programm. Anders wie in anderen Jahren, musste das Probewochenende aus zeitlichen und coronabedingten Gr├╝nden eine Woche vor dem Konzert in Neuenkirchen am Arnold-Janssen-Gymnasium stattfinden.

Am Samstag gegen 9 Uhr starteten dann die Registerproben. Die Saxophone probten gemeinsam mit den Querfl├Âten und Klarinetten zusammen, die Fl├╝gelh├Ârner zusammen mit den Trompeten. Die Bassregion, sprich Tenorhorn, Euphonium, Tuba und Posaune probten ebenfalls gemeinsam. Das Schlagzeug probte f├╝r sich alleine. Nach ein paar Einspiel├╝bungen konnte man aus den verschiedenen Klassenr├Ąume dem intensiven Proben der Musiker-/innen lauschen und es ert├Ânten die verschiedenen Konzertst├╝cke. Gegen Mittag konnte sich kurz f├╝r Nachmittagssession gest├Ąrkt werden, in der die weiteren Konzertst├╝cke geprobt wurden. Gegen 16 Uhr sind die Musiker-/innen dann zur├╝ck in den Proberaum „Up halten Weg“ gefahren, um dort noch eine zweist├╝ndige Gesamtprobe zuhalten und das eben erlernte zu festigen.

Weiter ging es am Sonntag um 10 Uhr mit einer Gesamtprobe. Nach 3 Stunden gemeinsames Proben war das Probewochenende dann erfolgreich beendet. Es wurde sich sehr dar├╝ber gefreut, wie viel dieses Probewochenende gebracht hat, wenn man sich Takt f├╝r Takt mit den einzelnen St├╝cke befasst. Hier gilt auch nochmal ein gro├čer Dank an unseren Dozenten, die wir f├╝r dieses Wochenende engagieren konnten. Nun konnte man sich auf die allerletzte Probe am Mittwoch und auf das Konzert in der n├Ąchsten Woche freuen!